Enviromovement-Art im Warwer Sand am 14. September 2019

Contact Improvisation – Bewegen und sich begegnen 

Contact Improvisation ist ein kreativer Prozess. Er entsteht, wenn sich zwei oder mehrere Personen in gegenseitiger Unterstützung bewegen. Die Bewegungen entstehen ohne Absprache, allein aus der Wachheit und Leichtigkeit des Augenblicks heraus. Ein Teil der Wahrnehmung ist nach innen auf den Körper gerichtet, gleichzeitig sehr wach für die Umgebung, immer bereit Neues zu entdecken und Impulse zu integrieren. Es wird besonders der Leib-seelische Körper angesprochen. Über das unmittelbare Erleben und bewusste Wahrnehmen im Tanz kann der Mensch neuen Zugang zu sich und seiner Welt bekommen.

 

Contact                                in Verbindung mit sich selbst, der anderen und vor allem dem

                                              Raum dazwischen sein

 

Improvisation                     sich auf das Abenteuer der Begegnung in Bewegung einlassen

                                              die Bewegung aus dem Kontaktmoment entstehen lassen

 

Movendo

Antje Alberts

Tanz, Pädagogik

Duddenhäuser Str. 14

27222 Bücken

www.move-n-do.de

Mail:info@move-n-do.de

Tel. 04251-553 90 33


Tai Chi Chuan 

Tai Chi Chuan, auch Schattenboxen genannt, besteht aus einzelnen, fließend- weichen Bewegungen, die ein komplexes Bewegungsmuster bilden und den Menschen in eine meditative Stimmung versetzen. Das beruhigt den Geist und lässt ihn klar werden. 

Tai Chi Chuan ganz kurz gefasst:

-- hat als Symbol das bekannte Yin/Yang Zeichen 

-- ist als umfassendes Medium und Übungs-System Meditation, Gesundheitsprävention und Kampfkunst. 

-- ist die Praxis des Daoismus, so wie das Dao de Jing“ dessen theoretischer Haupttext ist.  

-- Tai und Chi bedeutet „großer Balken“, das größte Äusserste, die Grundlage oder das große Ganze aus dem die Dualität entsteht.

 

Das 2 stündige, praktisch ausgerichtete Angebot soll eine erste Einführung in die Prinzipien und die Wirkweise des Tai Chi geben.

Es können Bewegungen aus der Tai Chi Form, Entspannungs- , Aufmerksamkeits- und einfache Tuishouübungenvorgestellt, ausprobiert und erlernt werden.

1 Tuisou, auch schiebende Hände genannt, sind Übungen, die zu Zweit ausgeführt werden. Dabei liegt der Fokus auf der nonverbalen Kommunikation zwischen zwei, miteinander agierenden Partner*innen. 

Bei Fragen zum Seminar: 

05022- 9443536
taichi-simone@posteo.de 

Dozentin:
Simone März
Erzieherin, Philosophin und seit vielen Jahren begeisterte Tai Chi Frau.

www.taichichuan-meditation-in-bewegung.de 

Fasziale Arbeit mit Katja Spangenberg

Dr. Ida Rolf legte den Grundstein für den Aufbau der strukturellen Behandlung in 10 Sitzungen. Jede Sitzung folgt einem genau definierten Ziel und Zweck und dauert ca. 1,5 Stunden.

Zu Beginn gebe ich eine kleine Einführung in die Arbeit von Dr. Ida Rolf und dabei erfahren Sie, was diese Therapiemethode kann, was sie bewirkt und wem sie hilft.

Weiterhin bekommen Sie die Gelegenheit, fasziale Arbeit am eigenen Körper kennenzulernen und sie

zu spüren. Fragen dazu sind grundsätzlich erwünscht.

Nach einer kurzen Strukturanalyse werde ich, unter Mitwirkung oder Beobachtung der Teilnehmerinnen, kleine Behandlungen anbieten. 

 

Katja Spangenberg

Heilpraktikerin

Wechold 100

27318 Hilgermissen

www.katja-spangenberg.de

Mail: info@katja-spangenberg.de

Tel. 04256-2490191


Land Art Workshop im Warwer Sand

mit Meh! (bildende Künstlerin/ Kunsttherapeutin)

 

In diesem Workshop meint Landschaftskunst: 

für einige Zeit die Landschaft nicht mit gewohntem Blick, sondern künstlerisch wahrzunehmen und mit diesem künstlerischen Blick gestaltend in einen Dialog mit der Landschaft zu kommen. 

 

Einige Wahrnehmungsübungen zu Formen und Wesensmerkmalen der Landschaft stimmen uns darauf ein. 

Gestaltet wird mit den Naturmaterialien, die wir vor Ort finden. Der Warwer Sand bietet direkt nebeneinander wunderbare weite Sandflächen und lichten Wald mit inspirierenden Baumgruppen. Licht und Schatten sind hier intensiv zu erleben. 

 

Das wache Erleben der Natur und die archaischen Gestaltungsprozesse mit Händen und Füßen (z.B. graben und formen im herrlichen Sand , ihn durch die Hände fließen lassen zum streuen heller Muster auf dunklem Waldboden, das sammeln, sortieren , schichten, ineinanderstecken, zusammenscharren  von Zweigen, Zapfen, Steinen…) erzeugen eine tiefe innere Ruhe und wirken entspannend wie ein Kurzurlaub. 

 

Üblicherweise verbleiben die Kunstwerke  in der Natur -  wer möchte, kann den Werkprozess und das Werk fotographisch dokumentieren.

 

Bei Fragen zum Seminar:

Kunstatelier Meh!

melanie.pien@gmx.de

www.kunst-macht-glücklich.de


Freier Tanz/Performance

 „I move – I am moved“

  Mary Whitehouse

 Mit viel Zeit für uns selbst, erleben wir die bereichernde und inspirierende Vielfalt der Natur.

Jede einzelne von uns findet ihren Raum/Platz an diesem herrlichen Ort.

Wir gehen in den Dialog mit den Elementen der Natur und ihren Objekten, tauchen vollständig ein in das Erleben des Augenblicks und vertrauen unserem Körper die Führung zur Interaktion an.

So entstehen eigene Rhythmen und Formen und wir gestalten unsere eigene Performance.

 

IngeAgnes Knüppel

Bewegungslehrerin

Fuhrenkamp 86

28844 Weyhe-Melchiorshausen

DIE WIRKSTATT

www.diewirkstatt.de

Mail.: die-wirkstatt@gmx.de

 Tel.: 0421-808769

 

KONTAKT

info@dona-frauennetzwerk.de

www.dona-frauennetzwerk.de

 

LESETIPPS

Clarissa Pinkola Estés - Die Wolfsfrau

Francoise Giroud - Ich bin eine freie Frau

Susan Sontag - Zur gleichen Zeit

Andrea Weiss - Paris war eine Frau

Elena Favilli - Good Night Stories For Rebel Girls