Über uns

Der Begriff DONA kommt aus dem katalanischen/spanischen und ist dort die weibliche Anrede: La dona - die Frau.

Ursprünglich aus dem lateinischen Donum - Bedeutung: eine Gabe, ein Geschenk.

Frauen-Netzwerk DONA

 

Gerade feierten wir 2018 den 100sten Jahrestag des Frauenwahlrechts und immer noch sind wir weit entfernt von paritätisch besetzten Führungsrollen und politischen Ämtern, Lohngleichheit, Rentengleichheit und vielem mehr. Viele alte Denk- und Verhaltensmuster, die insbesondere Frauen auf allen Ebenen benachteiligen, sind nach wie vor vorhanden.

 

Lesen Sie weiter unter...

 


Gründerinnen

IngeAgnes Knüppel

"Wir wollen die Hälfte", sagte meine Erinnerung nach Rita Süssmuth, die ehemalige Bundestagspräsidentin, in einer Quotendebatte im letzten Jahr. Grandios! Von diesen 50% sind wir noch einige Kilometer entfernt. Aber überall in der ganzen Welt entstehen immer wieder Frauennetzwerke und Fraueninitiativen, in denen wir Frauen sichtbar und laut werden.

 

Im Wissen um unsere Stärke möchte ich mit der Gründung von DONA dazu beitragen, dass unsere Kompetenz, unser Frauenwissen, unsere weiblichen Werte wieder großen Raum einnehmen.

 

Lasst uns in diesem Sinne gemeinsam Aktivitäten entwickeln - in gegenseitiger Anerkennung und Solidarität.

Elfi Asendorf

Ich habe das Frauen- Netzwerk DONA mitgegründet, da ich sehe, dass es trotz offiziell erreichter Gleichberechtigung, immer noch eingefahrene Denk- und Verhaltensstrukturen gibt, die uns Frauen nach wie vor in vielerlei Hinsicht benachteiligen. 

 

Die patriarchale Prägung unserer Gesellschaft kann sich nur wandeln, wenn wir unser altes und neues Frauenwissen mit einbringen und nach außen tragen.

 

Ein Frauen-Netzwerk schafft Gemeinschaft und bündelt unsere Kompetenzen. Die Fähigkeiten jeder Einzelnen machen die Vielfalt, Lebendigkeit und Stärke unseres Netzwerks aus.

 

Ich wünsche mir mit vielen Frauen zusammen einen Raum zu erschaffen, indem wir uns untereinander austauschen, inspirieren, kooperieren, und somit gemeinsam neue Impulse setzen können.


Gisela Ravens

In unserer Gesellschaft ist es immer noch "normal" mit Übergriffen, Diskriminierung und Vorbehalten von einem Mädchen zu einer Frau zu werden und als Frau zu leben. Weniger Verdienst bei hoher Verantwortung; weniger Rente bei mehr (unbezahlter) Arbeit... Meiner Meinung nach liegt dies in den männlichen Strukturen, die männliches Denken und Handeln in unseren Sytemen (Gesundheitssystem, politisches System, wirtschaftliches Denken, Bildungssystem...) seit weit über 100 Jahren vorherrschen lassen. Gewinn-Orientierung steht vor Menschlichkeit. Wir brauchen nur kurz in die Zeitung zu schauen und sehen absurde Entwicklungen. Wie sähe eine Welt aus, in der weibliche Werte mehr gesehen, anerkannt und gelebt würden?

 

Weibliches Wissen um Zusammenhänge und Bewegungen, um Gemeinsamkeiten statt Rivalität, um Gesundheitsimpulse statt Pharmagewinne, um eine gemeinsame Entwicklung statt Gleichmacherei... kann ein Schlüssel für die Zukunft unserer Kinder (Jungen wie Mädchen) und unserer Umwelt sein.

 

Ich habe DONA mitgegründet, weil ich die Unterschiede zwischen Mann und Frau, zwischen uraltem Wissen und zielgerichteten Lösungen sehr schätze und nutze. Frauen in diesem DONA-Verbund haben inspirative Vernetzungsmöglichkeiten und können Ihre weiblichen Möglichkeiten besser bündeln, verstärken und in die Welt bringen.

Elisa Hoferer

Von einem Frauen-Netzwerk Gesundheit verspreche ich mir ein engagiertes, sachorientiertes, wertschätzendes und zielgerichtetes Miteinander. Ich freue mich darauf, dass Frauen mit unterschiedlichen Hintergründen und Tätigkeitsfeldern zusammenkommen, um gemeinsam tolle Ideen zu entwickeln, sich gegenseitig zu inspirieren und Aktivitäten in vielen Bereichen ganzheitlicher Gesundheit auf die Beine zu stellen.


KONTAKT

info@dona-frauennetzwerk.de

www.dona-frauennetzwerk.de

 

LESETIPPS

Clarissa Pinkola Estés - Die Wolfsfrau

Francoise Giroud - Ich bin eine freie Frau

Susan Sontag - Zur gleichen Zeit

Andrea Weiss - Paris war eine Frau

Elena Favilli - Good Night Stories For Rebel Girls